Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

HTK Schulbroschüre 2016|2017

13 BAD HOMBURG  I  Gesamtschule am Gluckenstein UNTERRICHT Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften,Technik (MINT) Alle Schülerinnen und Schüler erlernen die Grundfertigkeiten mo- derner Datenverarbeitung. Computerprogramme werden durchweg in allen Fächern eingesetzt. Seit dem Schuljahr 2009/2010 richtet die GAG ein neues Profil in MINT aus. In den Jahrgängen 5 und 6 wird statt des Faches Biologie das Fach NaWi unterrichtet, in dem zum Kernunterricht in Biologie auch Aspekte aus Physik, Chemie und Erdkunde hinzukommen, ebenso im Jahrgang 7 des Hauptschul- und Realschulzweiges. Darüber hinaus experimentie- ren die Schülerinnen und Schüler zweistündig in halber Klassen- stärke in den zwei neuen Laboren„Grünes und Rotes Forscherla- bor“. Im Jahrgang 8 werden verstärkt Arbeitsgemeinschaften mit dem Schwerpunkt MINT (Lego Robotics,“Verrückte Maschinen“, “Auf den Spuren eines Detektivs“) eingerichtet, die auch in Koope- ration mit der Frankfurter Uni und ortsansässigen Unternehmen durchgeführt werden. Parallel dazu gibt es für die Schülerinnen und Schüler, die nach der Mittelstufe einen Beruf ergreifen wollen, besondere Berufsfindungs- und berufsvorbereitendeTrainings.Wer regelmäßig bis zum Abschluss Kurse in diesem Bereich besucht, erhält ein besonderes Zertifikat über die Ausrichtung in MINT. Sport Seit dem Schuljahr 2010/2011 wird ab Jahrgang 5 nach Möglich- keit eine Sportklasse angeboten. Bis zum Ende der Sekundarstufe I belegen die Schülerinnen und Schüler Sport als Schwerpunktfach mit mindestens 6Wochenstunden und erhalten darüber auch eine spezielle Bescheinigung am Ende der Schulzeit. In der Förderstufe findet speziell für die Sportklassen eine Skisportwoche statt. Seit vielen Jahren ist die GAG Schulsieger in ihrer Kategorie des Sportabzeichenwettbewerbs. In der Jahrgangsstufe 7 und 8 wird eine ganzeWoche dem Sport gewidmet, und zwar imWechsel einmal im Sommer (Fußball, Beachsport etc.) und einmal imWin- ter (Ski, Fitness etc.), so dass alle Sportarten zumTragen kommen können. Im Nachmittagsunterricht bietet die GAG eine Fülle von Sport-AGs an (Tanz, Bogenschießen, Basketball, Minitrampolin, Fußball). Weiterhin hat die Schule seit 2010/2011 eine„Bewegte Pause“ eingerichtet, so dass die Schülerinnen und Schüler sich während der Mittagspause sportlich betätigen können. Dabei werden die Aufsicht führenden Lehrer von Schülermentoren unterstützt. Abgerundet wird das ausführliche Sportangebot der Schule durch die Sporttage der einzelnen Jahrgangsstufen. Berufsorientierung In der Klasse 8 des Hauptschulzweigs nehmen alle Schülerinnen und Schüler an einem zweiwöchigen Betriebspraktikum teil. Erste Erfahrungen mit der Arbeitswelt werden gemacht und dann im 9. Schuljahr durch ein weiteres Blockpraktikum und einen anschlie- ßenden wöchentlichen Praxistag vertieft. Im Realschul- und Gymnasialzweig findet in der Jahrgangsstufe 8 ein zweiwöchiges und in der Jahrgangsstufe 9 ein dreiwöchiges Praktikum statt. Der Arbeitslehreunterricht unterstützt dieVor- bereitung durch gezielte Informationen: Betriebe, Berufsschulen und das Berufsinformationszentrum der Agentur für Arbeit werden besucht oder führen Informationsveranstaltungen in der Schule durch. Seit Januar 2010 werden im„KARRIERERAUM“ die Angebote für Berufsfindung und Berufsberatung gebündelt. Die Agentur für Arbeit hält dort zweiwöchentliche Sprechstunden ab und deri Berufseinstiegsbegleiter/Innen unterstützen bei Bedarf. Jede Schülerin und jeder Schüler der Schule muss an einer Beratung im Karriereraum teilnehmen, so dass gewährleistet wird, dass kein Schüler ohne Berufsberatung die Schule verlässt. Die Beratung im Karriereraum wird zertifiziert. Im Arbeitslehreunterricht des Hauptschulzweigs besteht seit einigen Jahren eine gute Zusammenarbeit mit demVereinVij (Verein für internationale Jugendarbeit), Oberursel, im Projekt „Justament“. Seniorpartner betreuen kleine Schülergruppen und können so individuell fördern. In Zusammenarbeit mit der Stadt Bad Homburg findet jedes Jahr ein Assessment-Center (Beobachtung der Fähigkeiten und Fertigkeiten von Schülern in unterschiedlichen Berufsfeldern) in den Bereichen Floristik, Metall und Büro statt. Die Schülerinnen und Schüler haben hier die Möglichkeit ihre Fähigkeiten in drei Berufsfeldern zu überprüfen. Das Assessment Center findet in der 9. Klasse der Realschule statt. Die Schule arbeitet intensiv sowohl mit der Stadt Bad Homburg als auch mit ortsansässigen Firmen unter anderem im Bereich des Bewerbungstrainings zusammen. Im Schuljahr 2014/2015 wurde die Schule zum zweiten Mal vom Hessischen Kultusministerium mit dem Gütesiegel für Berufsorien- tierung ausgezeichnet.

Seitenübersicht