Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

HTK Schulbroschüre 2016|2017

17 BAD HOMBURG  I  Maria-Ward-Schule UNTERRICHT Leben Campus: Das Schulgelände bietet vielfältige Bewegungs- und Rückzugsmöglichkeiten. Daneben haben wir seit dem vergangenen Jahr das Gesamtzertifikat„Gesundheitsfördernde Schule“ des Hessischen Kultusministeriums erlangt, womit wir uns selbst auferlegen, gesundheitsfürsorgliches Handeln von Schülern und Lehrern durchdacht und nachhaltig zu etablieren. Das Essen Der Speisesaal: ist traditionell ein„Herzstück“ für unsere Schule. Ein Ort, der die gemeinsame Pause zur Kommunikationszeit und zur Beziehungsarbeit zwischen allen Beteiligten in einer entspan- nten Atmosphäre macht.Wir glauben, dass gutes Essen in einer vertrauten Umgebung dasVerhalten der Schülerinnen beeinflusst. DasWohlfühl-Ambiente mit persönlichem Kontakt zum Küchen- team verstehen wir auch als einen Beitrag für die Lebensqualität in der Schule. Unser Küchenteam kann die ganze Bandbreite der Speisen anbieten – von leicht und frisch (z.B. Salatbuffet) bis hin zu herzhaft-deftig – und sorgt dafür, dass die Schülerinnen immer lecker und abwechslungsreich essen können. Lernen Unterstützung auf freiwilliger Basis Im Rahmen unseres Konzeptes bieten wir montags bis freitags ab der 7. Stunde, also von 13.00 Uhr bis 15.10 Uhr eine Hausaufgaben- betreuung für die Schülerinnen der Jahrgangsstufen 5, 6 und 7. Es handelt sich um eine zusätzlicheWahlleistung, d. h. die Schüle- rinnen haben dieWahl, nach dem regulären Unterricht nach Hause zu gehen und dort ihre Hausaufgaben zu machen oder nach einer Mittagspause die Hausaufgabenbetreuung zu nutzen. Die Betreuung ist für Sie individuell tageweise buchbar. Um Kontinuität und Nachhaltigkeit sowie die nötige Planungssicherheit für uns zu erreichen, melden sich die Schülerinnen verbindlich für ein Schulhalbjahr an. Als Hausaufgabenbetreuer werden ausgewählte Studentinnen eingesetzt. Ansprechpartner für den gesamten Bereich der Hausaufgabenbetreuung ist Frau Baus. Die Hausaufgabenbetreu- ung soll interessierten Schülerinnen Unterstützung bieten, sie ist keine individuelle Nachhilfe. Es kann sein, dass in 40 Minuten nicht alle Hausaufgaben erledigt werden können, selbstständiges Hausaufgabenmachen ist also nicht auszuschließen. Besondere Angebote für die Jahrgangsstufen 5 bis 10: An der MWS gibt es so gut wie keinen Unterrichtsausfall in den Klassen 5 bis 10. Abwesende Lehrkräfte werden durch andere Lehrerinnen und Lehrer vertreten. Die Schule organisiert dazu mit dem Kollegium ein festes Bereitschaftssystem. Individualität – Sport und Musik In Klasse 5 und 6 bieten wir die Anmeldung in einer Musik- oder Sportklasse an. Zusätzlich zum Sport- oder Musikunterricht findet dort 2-stündig eine sportliche bzw. musische Förderung am Nachmittag statt. Die Sportklasse erhält in halbjährlichemWechsel Individualsport- Unterricht, wie z.B. Judo und wird abgelöst von Ballsport- Unterricht, wie z.B. Basket- oderVolleyball. Dieses Unterrichtspro- gramm erfolgt in Zusammenarbeit mit dem Sportverein HTG und ausgebildeten Sportpädagogen. Unser Judolehrer betreut derzeit MWS-Schülerinnen auf Kaderniveau. An den Sport-Tagen essen die Schülerinnen gemeinsam zu Mittag. Findet der Sportunterricht außerhalb des Schulgeländes statt, wird die Anfahrt gemeinsam angetreten. Die Musikklasse bietet ebenfalls 2-stündig einmal in derWoche am Nachmittag Zusatzunterricht an. Blasinstrumente können bei uns ausgeliehen und Einzelunterricht bis zur Konzertreife kann außerdem extra hinzu gebucht werden. Es fallen zusätzlich für den Nachmittagsunterricht Gebühren an. Ein Eignungs- und Sympathietest, für welches Instrument sich die Schülerin eignet und welches ihr liegt und Spaß macht, findet zu Beginn der Einschulung in Klasse 5 statt.Wir legen hierbeiWert auf kontinuierliches Üben. Ein häufigerWechsel des Instruments ist nicht vorgesehen. Die Schülerinnen werden sehr bald in der Lage sein, Schulkonzerte mit der ganzen Klasse erfolgreich und gut hörbar vor Publikum beim Sommer- undWeihnachtskonzert der Schule zu meistern. Profil-Mittelstufe Französisch und Polytechnik Ab Klasse 7 ergibt sich dieWahl für einen sprachlichen Schwer- punkt mit einer weiteren Fremdsprache oder derWahl für die Fächerkombination Polytechnik und Nahrungszubereitung. Die Entscheidung fällt gemeinsam mit den Eltern und der Schülerin unter der Beratung der unterrichtenden Lehrer, die die Schülerin und den Leistungsstand und die Neigung der Schülerin gut kennen. Die Schülerinnen der Altersstufen Klasse 7-10 erhalten dann fortan bis zum qualifizierten Realschulabschluss Unterricht in einer weiteren Fremdsprache. Das ist neben Englisch dann das Fach Französisch. Oder sie erhalten praxisorientierten Unterricht. In Kleingruppen wird das Fach Kochen in unserer eigens dafür eingerichteten Schulküche anschaulich und mit Blick auf eine gesunde, ausgewogene und wohlschmeckende Speisepalette unterrichtet. Nährstofflehre, Bewusstsein für die Bedeutung einer gesunden Ernährung ist ebensoTeil des Lehrplans. Das gemeinsame Essen und Zusammensitzen im Anschluss istTeil des pädagogischen Programms. So können sich auchTischkultur, Essmanieren und Gesprächsatmosphäre entwickeln und alsTeil der Ernährungserziehung gesehen werden

Seitenübersicht