Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

HTK Schulbroschüre 2016|2017

67 OBERURSEL  I  Gesamtschule Stierstadt UNTERRICHT Sprachen und Fremdsprachen Erste Fremdsprache ab 5. Schuljahr: Englisch Zweite Fremdsprache ab 7. Schuljahr: Französisch oder Latein, wahlweise Arbeitslehre Dritte Fremdsprache ab 9. Schuljahr: Spanisch Deutsch als Zweitsprache Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften,Technik (MINT) Informatik beginnt für alle 6.- Klässler, beispielsweise mit der Einführung in Standard-Bürosoftware. Das Fach Informatik in den Jahrgängen 9 und 10 imWahlpflichtunterricht sowie Biologie, Physik und Chemie finden weitgehend in Kleingruppen statt, die den Experimentalunterricht erleichtern. Biologieunterricht im 5. Schuljahr findet weitgehend im Schulgarten statt. Darüber hinaus wirdTechnischesVerstehen und Anwenden im Fach Arbeitslehre in den Jahrgängen 7 und 8 sowie in den Schülermodellfirmen der Jahrgänge 9 und 10 nach ganzheitlichen Methoden gefördert. Gesellschaftswissenschaften und Berufsorientierung Lernbereich Gesellschaftslehre mit Politik undWirtschaft, Geschich- te und Erdkunde im Klassenverband in der Regel bei der Klassenlei- tung. Arbeitslehre im Klassenverband ab 8. Schuljahr; in der 10. Klasse Betreiben des Pausenkiosks als Schülermodellfirma zwei jeweils zweiwöchige Betriebspraktika für alle Schülerinnen und Schüler am Ende des 8. Schuljahres und während des 9. Schuljahres im Januar. Im Jahrgang 9 und 10 Bewerbung für Schülermodellfirmen möglich: Schulrestaurant Kranichstuben, HolzfirmaTiBaKo, Compu- Druck,Textilfirma IGS-Outfit. Kunst, Musik, Sport Das Fach Kunst setzt unter anderem auf die aktive Gestaltung der Schule mit legalenWandmalereien im Hauptgebäude. Der Musikunterricht wird ergänzt durch die Kooperation mit der Musikschule Oberursel. Alle Kinder in allen Klassen der Jahrgänge 5 und 6 können zu äußerst günstigen Preisen individuell und in Gruppen Instrumente lernen. Ziel ist u.a. das Spielen in den Jahr- gangsorchestern 5 und 6, im Orchester SoS oder in der Rockband. Mit dem kompletten Jahrgang 6 findet ein jährliches Schulmusical statt. Für Sport heißt das Motto: Freude an der Bewegung auf großzü- gigen Sportflächen im Klassenverband und in freiwilligen Gruppen am Nachmittag. ZUSÄTZLICHE ANGEBOTE Nach der Mittagspause gibt es rund 40 freiwillige Angebote, beispielsweise Schulaufgabenbetreuung, unter anderem für Seiteneinsteiger an fünfTagen,Workshop Englisch, Studierzeiten in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik, Konfliktlotsen, Ko- chen/Backen, Schülersanitätsdienst, Bienen AG, Nähen, Le Parkour, Qui Gong,Yoga,Theater, Musicaltanz, drei Orchester, Rockband, Tischtennis, Boxen, Fußball, Basketball, Handball,Tennis sowie Schulhund Bobby. • Partnerschaft und Schüleraustausch mit dem 2. Georgischen Gymnasium inTiflis • Sprachreise nach England in einer Alternativwoche • Berufswahlvorbereitung u. a. mit den Seniorpartnern des • Projektes JUSTAment desVereins vij • Orientierungstage für den Jahrgang 9 • Bücherclub (Schülerbücherei) geöffnet von 8.45 – 15.00 Uhr • Sozialnetz mit Schulsozialpädagogik, Jugendberufshilfe, Inte- grationsprojekt„Junge Europäer - jungeWeltbürger“, städtischer Jugendarbeit, Schulpfarrerin, Evangelische Sozialpädagogik, Zentrum für Jugend und Suchtprävention WEITERE INFORMATIONEN Im August 2011 wurden die sechs Jahrgangshäuser mit Klas- sen- und zugehörigen Nebenräumen bezogen. Der Schulneubau entspricht dem pädagogischen Grundkonzept der Schule mit der Bildung der Jahrgangsteams. Die Klassenräume sind mit internetfähigen Smartboards und Schüler-PCs ausgestattet. Das neu zu gestaltende Hauptgebäude soll zukünftig beherbergen: naturwissenschaftliche Unterrichtsräume, Arbeitslehre-, Kunst- und Musikräume, den Bücherclub, die Aula und Mensa, den Ganztagsbereich. Für die Fünftklässler stehen ältere Schülermentoren zur Betreuung bereit. DieIGSStierstadthatden1.PreisbeimhessischenSchulwettbewerb “TrialogderKulturen“derHerbertQuandt-Stiftunggewonnen. 2014 wurde drei IGS-Schüler der Bienen AG deutscheVizemeister beim Jungimkerwettbewerb inWeimar. Im Juni 2016 hat die Schulgemeinde der IGS Stierstadt einen erneuten Antrag an den Hochtaunuskreiskreis auf Einrichtung einer fächerübergreifenden gymnasialen Profiloberstufe zum Schuljahr 2017/ 2018 gestellt. BAUMASSNAHMEN In den Jahren 2009 bis Mitte 2011 wurden sechs Jahrgangshäuser mit Klassen- und zugehörigen Nebenräumen errichtet. Der Schul- neubau entspricht dem pädagogischen Grundsatzbeschluss der Schule mit der Bildung der Jahrgangsteams. Mittelfristig sollen die Sanierung und der Umbau des Hauptgebäudes erfolgen.

Seitenübersicht