Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

HTK Schulbroschüre 2016|2017 - Freie Waldorfschule Vordertaunus

68 Oberursel FREIE WALDORFSCHULE VORDERTAUNUS Schultyp: Schule in freier Trägerschaft Adresse: Eichwäldchenweg 8 61440 Oberursel (Taunus) Telefon: 06171/88 70 - 0 Fax: 06171/88 70 - 29 E-Mail: info@waldorfschule-oberursel.de Internetadresse: www.waldorfschule-oberursel.de Leitung: Frau Ulrike Drasen Sekretariat: Mo - Fr: 7.30 - 13.30 Uhr Verkehrsanbindung: Haltestelle Kupferhammer: U3 Buslinien: 50, 42 KURZBESCHREIBUNG / SCHULPROFIL Die FreieWaldorfschuleVordertaunus ist eine einzügige, öffentliche und allgemeinbildende Schule von Klasse 1 bis 13 mit anerkannter gym- nasialer Oberstufe. Unsere Schule arbeitet nach den Grundsätzen derWaldorfpädagogik und wird gemeinsam von Eltern und Lehrern in freier Trägerschaft geführt. 25 bis 28 Schülerinnen und Schüler besuchen eine Jahrgangsklasse. Ganzheitliches Lernen: DieWaldorfpädagogik stellt die Schüler in den Mittelpunkt. Sie orientiert sich an den Entwicklungsbedürfnissen des heranwachsenden Menschen. Ziel ist die ganzheitliche Entwicklung des Kindes. Daher vermittelt der Unterricht an derWaldorfschule glei- chermaßen intellektuelle, kreative, künstlerische, praktische und soziale Kompetenzen. Die Schülerinnen und Schüler erwerben eine breite Allgemeinbildung und lernen eigenverantwortliches Handeln, Offenheit undToleranz. Fächer und Epochen: In derWaldorfschule wird epochal und fächerübergreifend unterrichtet. Die Epochen dauern ca. 4Wochen und werden vom Klassenlehrer jedenTag in den ersten beiden Schulstunden unterrichtet. In den Klassen 1–8 sind dies u.a. Schreiben, Rechnen, Formen­ zeichnen, Sprachlehre, Erdkunde, Geschichte, Pflanzen- undTierkunde, Hausbau, Handwerk, Ackerbau, Ernährungslehre,Wetterkunde, Sternenkunde, Chemie und Physik. Der Klassenlehrer begleitet seine Klasse acht Jahre lang und integriert Malen, Zeichnen, Singen, Flöten und Sprachgestaltung in seinen Unterricht. Auch in der Oberstufe (ab Klasse 9) bleibt der Klassenverband bestehen. Die Aufgaben des Klassen- lehrers nehmen nun ein Klassenbetreuer und die Fachlehrer wahr. Der Fächerkanon der Epochen umfasst nun Mathematik, Physik, Biologie, Chemie, Geographie, Deutsch, Geschichte, Politik und Kunstgeschichte. Fachunterricht: Neben dem Fremdsprachenunterricht wird regelmäßiger Fachunterricht erteilt in Kunst (in Kl. 1-8 Malen), Eurythmie, Sport, Musik, Handarbeit (Kl. 1–8),Werken (Kl. 5–8), Gartenbau (Kl. 6–8), Computertechnologie (ab Kl. 9). In der Oberstufe findet zusätzlicher Fachunterricht in Deutsch, Mathematik, Naturwissenschaften, Geschichte, Politik und Geografie statt. Die künstlerischen Angebote sind u. a. Plastizieren, Buchbinden, Schreinern, Kupfertreiben und Steinhauen. AlsWahlpflichtfächer werden Chor, Orchester, Handarbeit undTheater angeboten.

Seitenübersicht