Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

HTK Schulbroschüre 2016|2017 - Saalburgschule

92 Saalburgschule Schultyp: Berufsbildende Schule Adresse: Wilhelm-Martin-Dienstbach-Straße 22 61250 Usingen Telefon: 06081 / 10 21 0 Fax: 06081 / 13 33 9 E-Mail: poststelle@sbs.usingen.saalburgschule.com Internetadresse: www.saalburgschule.com Leitung: Frau Heike Weber Sekretariat: Mo - Do: 7.30 - 12.15 und 12.30 -15.00 Uhr Fr. 7.30 - 12.15 und 12.30 -13.00 Uhr Verkehrsanbindung: Usingen Bahnhof und Neuer Marktplatz, Hst. Pestalozzistraße, Grundschule und Stadthalle (Buslinien 62, 63 und 65) KURZBESCHREIBUNG / SCHULPROFIL Die Saalburgschule bietet Ausbildungsgänge der unterschiedlichsten Niveaus. Nach neun Schuljahren ohne Abschluss kann in den Bildungs- gängen der Berufsvorbereitung in einem Jahr der einfache Hauptschulabschluss nachgeholt werden. Nach der Klasse 9 einer Haupt-, Real- oder Gesamtschule mit Hauptschulabschluss kann eine zweijährige Berufsfachschule besucht werden, die dann mit dem Erwerb eines mittleren Abschluss gleichwertigen Abschlusses endet. Ein- und zweijährige Berufsfachschulen, die auf der Mittleren Reife aufbauen, eine Fachoberschu- le mit dem Schwerpunkt Gesundheit, sowie ein berufliches Gymnasium mit den zwei FachrichtungenWirtschaft und Gesundheit ergänzen das Spektrum. Geschichte: Die Geschichte der Saalburgschule beginnt mit der Gründung der Kreisberufsschule 1935, damals noch in den Räumen der Christian-Wirth- Schule in Usingen. Zunächst als begleitende Berufsschule für das Handwerk im Usinger Land gedacht, entwickelte sie sich zu einem moder- nen Berufsbildungszentrum. Den Namen Saalburgschule trägt sie seit 1978, die Intention der Umbenennung war es auch, eineVerbindung zwischen Usinger Land undVordertaunus zu signalisieren und das schulische Angebot in Usingen entsprechend auszubauen. BERUFSSCHULE DieTeilzeitberufsschule ist das Kernstück der Saalburgschule Usingen. Zwei Drittel aller Auszubildenden erhalten Blockunter- richt. Der Rest wird aufWunsch der ausbildenden Betriebe in einer A- und B-Wochen-Regelung beschult, das bedeutet in der ersten Woche 7–8 Stunden Unterricht, in der zweitenWoche 11–12 Stunden Unterricht. Zum ersten Schultag kommt ein zweiter mit vier Stunden hinzu. Die duale Ausbildung an der Saalburgschule Usingen umfasst: • Landesfachklasse Orthopädietechnik-Mechaniker und Orthopädietechnik-Mechanikerin • Berufsschule Fahrzeugtechnik (Kfz-Mechatroniker in den Schwerpunkten PKW-Technik, Nutzkraftwagentechnik und Fahr- zeugkommunikationstechnik, System- und Hochvolttechnik) • Berufsschule Bäcker, Konditoren und Fachverkäufer/-innen im Lebensmittelhandwerk • Berufsschule Ernährung, Hotel und Gastronomie • Berufsschule Medizinische Fachangestellte (MFA) • Berufsschule Zahnmedizinische Fachangestellte (ZFA) • Berufsschule Holztechnik • BerufsschuleWirtschaft undVerwaltung:Verkäufer/-in, Kaufmann/Kauffrau im Einzelhandel im Altkreis Usingen, sowie Automobilkaufmann/-frau für den Hochtaunuskreis und den Wetteraukreis Usingen

Seitenübersicht