Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

HTK Schulbroschüre 2016|2017

97 Weilrod  I  Max-Ernst-Schule werden durch die Klassenlehrkräfte intensiv vor- und nachbereitet. Die Schule pflegt gute Kontakte zu den Betrieben der Umgebung. Es finden externe Bewerbungstrainings sowie schulinterne Berufs- messen statt, auf denen sich Betriebe vorstellen. Die Schule arbei- tet eng mit der Agentur für Arbeit in Bad Homburg zusammen und wird durch eine Sozialpädagogin der Jugendberufshilfe unterstützt. Es besteht eine Kooperation mit der Firma Pikatron. Kunst, Musik, Sport Seit 2008 trägt die Schule den Namen Max-Ernst-Schule und bringt dadurch ihren Schwerpunkt im Bereich der bildenden und darstel- lenden Kunst zum Ausdruck. Seit Schuljahr 2015/16 gibt es das Angebot einer Kunstgruppe im 5. und 6. Schuljahr, das ab Klasse 7 imWahlpflichtbereich fortgeführt werden kann. Die Aufführung vonTheaterstücken, Musicals und Konzerten ist fester Bestandteil des schulischen Lebens. Die Klassen 5– 8 erhalten drei Sportstunden wöchentlich. In Klasse 9 und 10 wird der Sportunterricht jahrgangsübergreifend nach Neigung differenziert erteilt Offene Ganztagsschule Seit 01. 08. 2011 ist die Max-Ernst-Schule offene Ganztagsschule, d.h. dieTeilnahme an den Nachmittagsangeboten – Arbeits- gemeinschaften, Förderkursen, Hausaufgabenbetreuung – ist freiwillig. Der Pflichtunterricht wird wie bisher zwischen 8.10 Uhr und 13.25 Uhr erteilt, wobei auch Pflichtunterricht am Nachmittag stattfinden kann. Die Mittagspause beträgt eine Stunde und bietet nach der Einnahme des Mittagessens viele Beschäftigungsmög- lichkeiten (z.B. Lesen, Bauen, Spielen, Bewegen, Ausruhen). Die Turnhalle wird an zwei bis dreiTagen in dieser Pause geöffnet. Für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 steht die Schülerlounge als Treffpunkt zurVerfügung. Alle Stationen sind mit Aufsichts- und Betreuungskräften besetzt. Der Unterricht am Nachmittag endet um 15.55 Uhr. An der Max-Ernst-Schule arbeiten zwei Sozialpädagoginnen, die auch den Eltern als Ansprechpartnerinnen zurVerfügung stehen. ZUSÄTZLICHE ANGEBOTE Im Rahmen des Nachmittagsangebotes gibt es für einzelne Jahrgänge Förderkurse in den Hauptfächern. Einen festen Platz im Angebot haben dieVorbereitungskurse auf die Abschlussprü- fungen. Für Schüler/innen der Klassen 5–6 richten wir bei Bedarf eine zusätzliche LRS-Förderung ein. Ein schulinternes Methoden- und Kompetenzcurriculum, verbun- den mit regelmäßig stattfindenden Methodentagen leitet die Schülerinnen und Schüler zu eigenverantwortlichem, selbststän- digem Lernen an und fördert den Erwerb überfachlicher Kompe- tenzen. Es gibt einen regelmäßigen Schüleraustausch mit einer unga- rischen Partnerschule. In Klasse 7 findet jährlich der schulformü- bergreifende Schulski- und Snowboardkurs am Großvenediger in Österreich statt. Die Schule arbeitet mit demTrainingsraum- programm für eigenverantwortliches Denken und Handeln in der Schule. Dadurch sollen Unterrichtsstörungen vermieden und eine entspannte Atmosphäre geschaffen werden, geprägt von gegenseitigem Respekt, Freundlichkeit, Ruhe, Konzentration und Aufmerksamkeit. Unseren Schülerinnen und Schülern wird in vielen BereichenVerantwortung übertragen, z.B. bei der Busaufsicht, der Hausaufgabenbetreuung, der Schulsanitätsarbeit und der Reinhaltung der Schule.Wir arbeiten mit dem Kreisjugendamt zusammen und erhalten Unterstützung bei der Umsetzung des Streitschlichter-Projektes. WEITERE INFORMATIONEN Der moderne, 2008 fertig gestellte Schulneubau mit Ganztagszen- trum bietet alle Möglichkeiten einer modernen Ganztagsschule. Die Einrichtung und technische Ausstattung der Schule und des Ganztagszentrums sind vollständig neu und hochwertig. Die Fachräume und mehrere Klassenräume sind mit interaktivenTafeln versehen. Die Schule verfügt über eine neue Dreifelder-Sporthalle und einen großen Sportplatz sowie ein großzügig angelegtes Schulgelände. Der Schulkiosk sorgt für ein abwechslungsreiches und gesundes Schulfrühstück. Seit 1986 gibt es einen Förderverein. Baumassnahmen Für die Schule wurde in den Jahren 2005 bis 2008 ein vollständiger Neubau mit Ganztagesbereichen und Mensa errichtet.

Seitenübersicht